Liebe MIR-Freunde! Дорогие друзья общества МИР!

4. November 2020

Wer hat geahnt, dass der Weihnachten 2020 wegen der Corona-Epidemie so traurig sein wird. Wahrhaftig: „Der Mensch denkt, der Gott lenkt“!

Die im November und Dezember 2020 ausgefallene Veranstaltungen werden zum Teil später nachgeholt. Zum Beispiel die Veranstaltung im Kleinen Konzertsaal, die dem Freund Peter Tschaikowskijs, dem Dichter Alexej Apuchtin gewidmet ist und für den 7. November 2020 geplant war, findet am 7. April 2021 im Gasteig statt.

Überhaupt verspricht das neue Jahr, in dem wir unser 30. Jubiläum feiern, sehr intensiv und spannend zu werden. Allein der 200. Geburtstag unseres großen Schriftstellers Fjodor Dostojewskij macht das kommende Jahr zu einem besonderen Jahr, zu einem „Dostojewskij-Jahr“. Diesem „Kenner der menschlichen Seele“ ist auch unser Kalender 2021 gewidmet.

Wir wissen schon jetzt, dass unsere MIR-Weihnachtsveranstaltung, die traditionell am 7. Januar in der Münchner Seidlvilla stattfinden, leider ausfällt. Ob der Gedenkabend für Oxana Antic-Miller, der für den 24. Januar 2021 geplant ist, stattfindet, wissen wir noch nicht, aber wir hoffen darauf.

Das Wichtigste ist jedoch, dass wir alle gesund bleiben, dass wir diese schwierige Zeit überstehen. Und danach holen wir alles nach!

Wir wünschen Ihnen, liebe MIR-Freunde, besinnliche und ruhige Weihnachtstage und einen guten Rutsch in das Neue 2021 Jahr.

Ihr MIR-Team

  • Keine Kommentare