9. Juli 2014: Es war einmal in Odessa ~ Однажды в Одессе

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19.00 Uhr
Black Box, Gasteig, Rosenheimerstrasse 5, 81667 München

.

Es war einmal in Odessa
Zum 120. Geburtstag von Isaak Babel.
Isaak Babel wurde 1894 als Sohn eines jüdischen Händlers in Odessa geboren. Seine “Geschichten aus Odessa”, Erzählungen vom einfachen Leben der einfachen Leute, von Gaunern und Banditen, Huren und Händlern, neben dem Erzählungszyklus “Reiterarmee”, über Wirren und Folgen der russischen Revolution, der Grausamkeit und dem Terror auf beiden Seiten - gehören zu Isaak Babels erfolgreichsten Werken. 1939 geriet Babel in die Mühlen der stalinistischen Justiz und wurde im Januar 1940 im Gefängnis des NKVD erschossen.
Eine literarisch-musikalische Performance mit Lesung aus Babels berühmten Werken, umrahmt von Liedern und Musik.

.

Однажды в Одессе
Литературно-музыкальное представление, посвященное 120-тилетию со дня рождения писателя Исаака Эммануиловича Бабеля (1894 - 1940).
Mitwirkende/при участии: Klaus Münster, Michael Tschernow, Arthur Galiandin, Männerchor unter der Leitung von Anatolij Fokin, Kinder-Ballettgruppe “Kaleidoskop” von der Ballettschule von Irina Mikhnovitch u. v. a.

.
Eine Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition e. V. (www.juedischekulturmuenchen.de)
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
.


Eintritt/Вход: EUR 12,00
ermäßigt/льготный: EUR 10,00 bei München Ticket.
Vorbestellung / Предварительный заказ: 089/351 69 87




  • Keine Kommentare