27. Juni 2013: Alexander Dargomyschskij – ein Wahrheitssuchender in der Musik - «Хочу правды». Александр Даргомыжский

Donnerstag, 27. Juni 2013 19.00 Uhr
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München

.

Alexander Dargomyschskij – ein Wahrheitssuchender in der Musik
Ein musikalischer Abend zum 200. Geburtstag des russischen Komponisten Alexander Dargomyschskij (1813 - 1869).
Die ersten Musiklehrer und musikalischen Wegweiser von Alexander Sergejewitsch Dargomyschskij, dem Verfasser der Oper „Der steinerne Gast“ und „Russalka“, waren Deutsche in St. Petersburg. Auch sein Musikvater Michail Glinka brachte Dargomyschskij bei, was er selbst bei Siegfried Dehn in Berlin erlernte. Dem Beispiel Glinkas – dem ersten russischen Opern-Komponisten - zu folgen, entschloss sich Dargomyschskij, sich der Oper zu widmen. Erst auf einer Auslandsreise entdeckte er, wie Glinka zehn Jahre zuvor, die Vorzüge seiner eigenen Kultur und wurde zu einem der würdigsten Repräsentanten der national-russischen Oper.
Mitwirkende: Natalja Zalesskaja, Boris Kogan, Julia Mokh-Marinkovic, Rodi Dargenti, Sergej Melzer. Am Klavier: Ekaterina Belousova.

.

Dargomyschskij

«Хочу правды». Александр Даргомыжский
МИР отмечает 200-летие композитора Александра Сергеевича Даргомыжского (1813 - 1869), основоположника реалистического направления в русской музыке, автора опер «Русалка» и «Каменный гость», шутки–фантазии «Баба-Яга» и ряда романсов, таких как «В крови горит огонь желанья …», «Старый капрал» и другие.
При участии оперной студии «Ариозо» под руководством Натальи Залесской и Бориса Когана. За роялем: Екатерина Белоусова.

.

Arioso


Eintritt/Вход: EUR 12,00
ermäßigt/льготный: EUR 10,00
Vorbestellung / Предварительный заказ: 089/351 69 87

Mit der Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei



  • Keine Kommentare