29. - 30. Oktober 2011: Michail Lomonossow-Tage in München ∼ Дни Ломоносова в Мюнхене

29. - 30. Oktober 2011,
Gasteig, 81667 München
Vortragssaal der Zentralbibliothek


Klicken Sie auf das Bild, um das Programm zu sehen …

Michail Lomonossow-Tage in München - anlässlich seines 300. Geburtstages
Michail Wassiljewitsch Lomonossow wurde am 8./19. November 1711 als Sohn eines nordrussischen Fischers geboren. Mit 19 Jahren verließ er seine Heimat, um in Moskau und später in St. Petersburg zu studieren. 1736 setzte er seine Studien in Deutschland fort. 1742 kehrte er wieder nach St. Petersburg zurück und wurde bald Professor für Chemie an der Akademie der Wissenschaften. Sein universaler Geist konnte auf allen Wissensgebieten Bedeutendes vorweisen. Er trug durch seine “Russische Grammatik” wesentlich zur Formung der russischen Literatursprache und mit seiner Dichtung zur russischen Literatur bei. Alexander Puschkin sagte über ihn: „Lomonossow hat nicht nur die erste Universität Russlands geschaffen, sondern er selbst ist eine ganze Universität gewesen“.
In Zusammenarbeit mit der Münchner Stadtbibliothek widmet MIR e. V. dem ersten russischen Wissenschaftler ein zweitätiges Programm mit Vorträgen der deutschen und russischen Wissenschaftler, Lesungen und Filmen zum Leben und Werk dieses Universalgenies Russlands.

.
Дни Ломоносова в Мюнхене
Научно-популярный фестиваль, посвящённый 300-летию великого русского учёного Михаила Васильевича Ломоносова - с докладами, чтениями, концертом и показом фильмов о жизни и деятельности русского гения.


.
Eintritt/Вход: frei/свободный
.


.
Gefördert durch/финансовая поддержка: Auswärtiges Amt der BRD, Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland
.




  • Keine Kommentare