23. Juli 2011: Aus der Tiefe der russischen Seele ~ Из глубины русской души

Samstag, 23. Juli 2011, 20.00 Uhr
Salvatorkirche, München

.
Aus der Tiefe der russischen Seele
Ein Konzert des berühmten Kinderchores “Neue Namen” der Orenburger Staatlichen Philharmonie unter der Leitung von Marina Turkina mit den schönsten Seelengesängen vom Ural bis Isar.

.
Из глубины русской души
Концерт Детского хора Оренбургской государственной филармонии “Новые имена” под управлением Марины Туркиной.


.
Eintritt/вход: € 10,00
ermäßigt/льготный: € 8,00
.
Kartenvorbestellung/предварительный заказ билетов:
bei München Ticket oder an der Abendkasse bei MIR e. V.
Telefon 089/351 69 87
.

Chor
.

“Life is a journey, enjoy the ride!”  So ein Credo sieht man auf den Flughäfen der Welt. Dank High-Tech zeichnet sich unsere Zeit durch enorme Mobilität und Tempo, das Menschen früher nicht kannten. Unter den Millionen von Reisenden sind  nicht wenige, die eine besondere Mission erfüllen - die Menschheit mit ihren Liedern zusammen zu bringen, dem Leben durch Kultur eine höhere Bedeutung zu geben. Wenn sich bei internationalen Festen und Wettbewerben hunderte Chöre  versammeln, weiß man, die Botschafter von Hoffnung, Liebe und Glaube  sind immer unter uns, sind immer unterwegs …
.
Orenburg, eine kleine Stadt im Ural an der Grenze zwischen Europa und Asien, kennt man auf dem Globus dank des russischen Konzerns “Gasprom”, aber inzwischen auch wegen des Kulturlebens und der vielen Talente aus dieser Stadt. Im Frühjahr war der berühmte Kinderchor “Neue Namen” der Staatlichen Philarmonie aus Orenburg beim Internationalem Stimmenwettstreit in Estland, in Kohtla-Järve und hat,  wie die Presse schrieb, “alle Preise kassiert”. Schon früher bei internationalen Wettbewerben mehrfach ausgezeichneter Kinderchor “Neue Namen” unter der Leitung von Marina Turkina  bereiste viele Länder Europas: Belgien, Frankreich, Polen, Deutschland. Gerade laufen in Orenburg die letzten Proben vor der vierten Reise nach Deutschland. Die Busreise mit 23 Kindern und zehn Erwachsenen startet am 13 Juli. Die Kinder werden in den deutschen Familien im bayerischen Miesbach wohnen, was ihnen die Chance, persönliche Kontakte unter der gleichaltrigen deutschen Kindern zu knüpfen, bietet.
Text: Vera Bade

.



  • Keine Kommentare